HWC Neue Folge 10 (2012)
Im Auftrag der Wirtschaftsgeschichtlichen Forschungsstelle

Die Hamburger Wirtschafts-Chronik bietet ein Forum für Forschungen zur Wirtschafts-, Sozial- und Kommunikationsgeschichte von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart.

 

Aus dem Inhalt:

 

Beiträge

 

SANDRA ENGEL: Das Tagebuch des Eduard Wilhelm Berckemeyer 1822–1827 Teil 3: 1824 (S. 7-48)

 

SÜNNE JUTERCZENKA: Geschäfte unter Freunden. Missionarische und wirtschaftliche Aktivitäten der Quäker in Europa (1655-1720) (S. 49-84)

 

MARGRIT SCHULTE BEERBÜHL: Die Hamburger Krise von 1799 und ihre weltweite Dimension (S. 85-110)

 

 

SVEN TODE: Zur Hamburger Bankengeschichte. Hesse Newman - Hamburger Handels- und Bankhaus, Teil 1 (S. 111-162)

 

 

Rezensionen

 

 

Christoph Cornelißen, Carsten Mish (Hg.): Wissenschaft an der Grenze. Die Universität Kiel im Nationalsozialismus (S. 163-169)

 

 

Hans-Ekhard Dannenberg, Norbert Fischer, Franklin Kopitzsch (Hg.): Land am Fluss. Beiträger zur Regionalgeschichte der Niederelbe (S.169-172)

 

 

Bernd Eberstein: Hamburg - Kanton 1731. Der Beginn des Hamburger Chinahandels (S. 172-173)

 

 

Ulrike Jureit: Das Ordnen von Räumen. Territorium und Lebensraum im 19. und 20. Jahrhundert (S. 173-176)

 

 

Janina Fuge, Rainer Hering, Harald Schmid (Hg.): Das Gedächtnis von Stadt und Region. Geschichtsbilder in Norddeutschland (S. 176-180)

 

 
Bildansicht schließenZum Vergrößern anklicken.Zum Vergrößern anklicken.
Herausgegeben von Sven Tode und Frank Hatje
HWC Neue Folge 10 (2012)
Im Auftrag der Wirtschaftsgeschichtlichen Forschungsstelle
Hamburg 2013
Broschur
192 Seiten
0436-7030
19,00; im Abo 16,00; im Studenten-Abo 14,00 Euro
Verlag Hanseatischer Merkur GmbH
Güntherstraße 51   22087 Hamburg
Telefon: 040 / 41 35 20 57, Telefax: 040 / 41 35 20 59
Warenkorb (0)
Ihr Warenkorb wird aktualisiert...