HWC Neue Folge 3 (2003)
Im Auftrag der Wirtschaftsgeschichtlichen Forschungsstelle

Die Hamburger Wirtschafts-Chronik bietet ein Forum für Forschungen zur Wirtschafts-, Sozial- und Kommunikationsgeschichte von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart.

 

Aus dem Inhalt

 

Beiträge

 

JULIA ZUNCKEL: Frischer Wind in alte Segel. Neue Perspektiven zur hansischen Mittelmeerfahrt (1590-1650) (S. 7-44)

 

TATJANA TIMOSCHENKO: „Im Paradies der Damen“. Verkäuferinnen in Hamburger Kauf- und Warenhäusern um 1900 (S. 45-80)

 

FELIX BRAHM: Wissenschaftsförderung der Hamburger Wirtschaft und „Wissenstransfer“ aus Brasilien: Die Gelbfieberexpedition des Hamburger Tropeninstituts 1904 (S. 81-104)

 

SVEN TODE: Hygiene, Desinfektion und Marketing. Produktgeschichtliche Forschung am Beispiel des Händedesinfiziens Sterillium® (S. 105-146)

 

Tagungsberichte und Mitteilungen

 

„Perceptions of Labour in Late Medieval and Early Modern Europe“ Universität Salzburg, 23.-24. Mai 2003. (Thorsten Meyer, Cottbus) (S. 147-150)

 

“Migration and Transfer from Germany to Britain, c. 1660 to 1914” Kolloquium im Großbritannienzentrum der Humboldt-Universität, Berlin 25./26. Juli 2003. (Frank Hatje, Hamburg) (S. 150-155)

 

Rezensionen

 

André Steiner: Die DDR-Wirtschaftsreform der sechziger Jahre. Konflikt zwischen Effizienz- und Machtkalkül. (Rainer Gries) (S. 157-159)

 

Wolfgang Behringer, Bernd Roeck (Hg.): Das Bild der Stadt in der Neuzeit 1400-1800. (Frank Hatje) (S. 159-162)

 

Heide Gerstenberger, Ulrich Welke: Vom Wind zum Dampf. Sozialgeschichte der deutschen Handelsschifffahrt im Zeitalter der Industrialisierung. (Johanna Meyer-Lenz) (S. 162-165)

 

Heide Gerstenberger, Ulrich Welke: Zur See? Maritime Gewerbe an den Küsten von Nord- und Ostsee. (Johanna Meyer-Lenz) (S. 165-166)

 

Erik Lindner, Otto Löwenstein: Carl Heymanns Verlag und sein Verleger im Kaiserreich. (Dirk Moldenhauer) (S. 167-169)

 

Klaus Arnold: Kalter Krieg im Äther. Der Deutschlandsender und die Westpropaganda in der DDR. (Josef Schmid) (S. 170-174)

 

Günter Hönicke: Jüdische Stiftungen und Legate in Hamburg bis 1943. (Angela Schwarz) (S. 174-178)

 

Silke Satjukow: Bahnhofstraßen: Geschichte und Bedeutung. (Tatjana Timoschenko) (S. 178-182)

 
Bildansicht schließenZum Vergrößern anklicken.Zum Vergrößern anklicken.
Herausgegeben von Sven Tode und Frank Hatje
HWC Neue Folge 3 (2003)
Im Auftrag der Wirtschaftsgeschichtlichen Forschungsstelle
Hamburg 2003
Broschur
190 Seiten
0436-7030
19,00; im Abo 16,00; im Studenten-Abo 14,00 Euro
Verlag Hanseatischer Merkur GmbH
Güntherstraße 51   22087 Hamburg
Telefon: 040 / 41 35 20 57, Telefax: 040 / 41 35 20 59
Warenkorb (0)
Ihr Warenkorb wird aktualisiert...