Maritimes und Fernöstliches in der Hamburger Wirtschaftschronik. 3 Hefte.
Heft1: Brief eines Schiffsjungen von einer Reise mit dem Passat; Heft 2: Guido Wehrling: Schiffsärztliche Erlebnisse auf MS Portland; Heft 3: Maria Möhring: Vor 100 Jahren. Bankgründung und China-Anleihen

Heft 1: Brief eines Schiffsjungen von einer Reise mit der "Passat".

Es gibt viele, meist rückblickend aufgezeichnete Berichte von Kapitänen über ihre Segelschiffsreisen, aber kaum eine Schilderung aus der Sicht eines Schiffsjungen. Hier erzählt der kaum der Volksschule entwachsene Schiffsjunge Wilhelm F. Schenk von seiner Reise auf dem Laeisz-Segler "Passat" um Kap Horn nach Chile im Winter 1931.

Die Reise, von der hier die Rede ist, war die letzte der "Passat" unter der Flagge von F. Laeisz. Im Zuge der Weltwirtschaftskrise musste die bedeutende deutsche Reederei den Segler verkaufen.

 

 

Heft 2: Schiffsärztliche Erlebnisse auf M.S. Portland

Kurz vor der Eröffnung seiner Praxis in Bad Kissingen erfüllte die Hamburg-Amerika-Linie dem Arzt Dr. Guido Werlich den Wunsch "etwas von der Welt" zu sehen. Drei Monate lang fuhr er im Jahre 1932 als Schiffsarzt an Bord des Motorschiffes "Portland" durch den Panamakanal an die Westküste Nordamerikas. Sein spannender Reisebericht ist ein seltenes Zeitdokument.

 

 

 

Heft 3: Maria Möhring: Vor 100 Jahren. Bankgründung und China-Anleihen

Vor über 100 Jahren begann das junge Deutsche Reich, dem britischen Beispiel folgend, sich um Geschäftsbeziehungen mit Ländern außerhalb Europas zu bemühen. In diese Zeit fällt auch der Beginn der Beziehungen zu China. Hierfür beispielhaft sind die Gründung der Deutsch-Asiatischen Bank, die bald in Konkurrenz mit der Hongkong und Shanghai Banking Corporation treten sollte, sowie der Abschluss der China-Anleihen von 1896 und 1898. "Bankgründungen und China-Anleihen" wirft einen Blick zurück auf die Geschäfte mit dem Reich der Mitte und die Art ihres Zustandekommens im ausgehenden 19. Jahrhundert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Bildansicht schließenZum Vergrößern anklicken.Zum Vergrößern anklicken.
Maria Möhring/Guido Wehrling
Maritimes und Fernöstliches in der Hamburger Wirtschaftschronik. 3 Hefte.
Heft1: Brief eines Schiffsjungen von einer Reise mit dem Passat; Heft 2: Guido Wehrling: Schiffsärztliche Erlebnisse auf MS Portland; Heft 3: Maria Möhring: Vor 100 Jahren. Bankgründung und China-Anleihen
Hamburg 1986
63 Seiten
3-922857-05-1
15,00 Euro
Verlag Hanseatischer Merkur GmbH
Güntherstraße 51   22087 Hamburg
Telefon: 040 / 41 35 20 57, Telefax: 040 / 41 35 20 59
Warenkorb (0)
Ihr Warenkorb wird aktualisiert...